Video-Tipps, kostenlose Musik und YouTube

25. Februar 2020

von Nils

Mit Videos kannst Du Deine Zielgruppe sehr viel persönlicher erreichen. Videos werden Texten inzwischen oft vorgezogen. Eine sehr gute Möglichkeit Deine Website oder Social Media Präsenz aufzuwerten.

Du erfährst warum Du mit der Aufnahme sofort starten kannst, wo Du kostenlose Musik erhältst und wie Du Deinen YouTube-Kanal erstellst.

Video-Kamera

Dein Smartphone hast Du immer dabei, wirfst täglich bis zu 200 mal einen Blick darauf und nutzt es bereits für hervorragende Schnappschüsse. Diese moderne Technik lässt sich auch für hochauflösende Videos nutzen, ideal für Deine Website!

Nutze Sie kostenlos bevor Du in ein Profigerät investierst. Der Ton ist bei vielen Videokameras meist eh eher im unteren Mittelfeld und doch wichtiger als das Bild. Bist Du nicht gut zu verstehen, springt Dein Besucher ab. Im Idealfall nimmst Du den Ton mit einem externen Mikrofon oder per Handy samt Ansteckmikro* auf.

Außerdem kommst Du mit Deiner Handykamera ins Handeln. Du ersparst Dir die Einarbeitung vieler Einstellungen und Knöpfe und kannst sofort loslegen.

Video-Tipps

Achte auf die folgenden Punkte:

  • Entspann Dich und mach Dich vor Deiner Aufnahme locker. Es wird Dir mit jeder Aufnahme leichter fallen, sammle Routine.
  • Die Kamera sollte sich auf Augenhöhe und auf einem Stativ* befinden. Schaue direkt in die Kameralinse.
  • Du solltest Dich nicht direkt in der Mitte des Bildausschnitts befinden, sondern eher leicht versetzt auf den linken oder rechten Bildseite.
  • Richte Deinen Aufnahmehintergrund passend zu Deinem Business bzw. zu Dir ein (Bist Du draußen oder drinnen? Gibt es Gegenstände von Hobbys im Hintergrund?).
  • Achte auf ausreichend Licht*, Tageslicht oder Ringlicht*, aber vermeide Mischlicht (Tages- und Kunstlicht), damit die Aufnahme keinen Gelbstich bekommt. Wenn Du vor einem Fenster filmst, positioniere Dich davor mit dem Blick nach draußen, so dass Du das einfallende Licht perfekt für Deine Ausleuchtung nutzt.
  • Mit der App FilmicPro erweiterst Du Dein Smartphone, um die professionellen Einstellungsmöglichkeiten einer Videokamera (z.B. ein Weißabgleich, verschiedene Bildverhältnisse etc.).
  • Bereite Deinen Text in Stichpunkten vor, nur nicht ablesen.

Kostenlose Musik für Videos

Wie gesagt der Ton macht die Musik beim Video. Vermittele Emotionen und unterstreiche Dein Intro mit Musik. Die gibt es auch kostenlos, wenn sie eine Creative Commons (CC) Lizenz hat.

Creative Common Lizenz
Creative Commons – kostenlose Lizenzen

Für die Lizenzen gibt es verschiedene Abstufungen, mal ist die Nutzung kommerziell erlaubt, in einer anderen Stufe darf das Ursprungsmaterial nicht verändert werden. Eine Übersicht findest Du hier.

Kostenlose Musikplattformen

YouTube Audio-Mediathek

Falls Du noch keinen YouTube-Kanal hast, zeige ich Dir im Anschluss wie Du ihn erstellst. Für die Videos Deines Kanals kannst Du die von YouTube bereitgestellte Musik verwenden.

  • Klicke nach dem Login auf Dein Profilicon
  • Klicke im Dropdown-Menü auf YouTube-Studio
  • Klicke auf Audio-Mediathek
YouTube Audio-Mediathek va-supreme
Kostenlose Musik in der YouTube Audio-Mediathek

Jetzt bist Du im Downloadbereich. Du kannst verschieden Suchfilter oder auch den Tab mit Soundeffekten nutzen, alles kostenlos. Nur wenige bekanntere Lieder unterliegen den Musikrichtlinien. Hier können sich die Lizenzbestimmungen ändern.
Insgesamt eine gute Auswahl an kostenloser Musik.

Alternativen

Wenn Dir die Lieder von YouTube zu bekannt sind, gibt es weitere Plattformen mit Creativ Common Musik für Deine Videos.

Free Music Archive bietet eine große Auswahl an Musik mit Creativ Common Lizenzen. Klicke auf den Tracknamen, um die Lizenz einsehen zu können.

free-music-archive-kostenlose-musik
Tracks mit Creativ Common Lizenzen

Frametraxx stellt als einzige Bedingung, dass Du Ihre Seite in der Videobeschreibung nennst.

Ähnlich wie YouTube nicht sehr individuell, aber ein gutes Angebot. Beachte auch hier die Unterschiede in den CC-Lizenzen.

Da hier einzelne Künstler ihre Musik hochladen, handelt es sich um eine individuellere Auswahl.

Hier findest Du eher Töne und Geräusche als vollständige Lieder, dafür aber sehr ergiebig was solche betrifft.

YouTube

Über den Begriff Suchmaschinenoptimierung (englisch SEO – search engine optimization) bist Du bestimmt schon gestolpert, nicht nur auf meiner Website. Doch ist sie nicht nur für Google relevant. YouTube ist ebenfalls eine riesige Suchmaschine. Über dort vorhandene Videos kannst Du auch nach Jahren Besucher für Deine Website generieren. Auch deshalb werden Videos für das Online-Marketing immer wichtiger.

Erste Schritte zu Deinem YouTube-Kanal

Zunächst benötigst Du einen Account vom Mutterunternehmen Google.
Nachdem Du YouTube geöffnet hast, klicke auf das Kamera-Symbol.
Im Dropdown-Menü klickst Du auf „Video hochladen“.

Einen YouTube-Kanal erstellen

Jetzt wirst Du von YouTube durch den Prozess geführt.
Abschließend gibts Du einen Namen für den Kanal ein, fertig!

Youtube-Kanal einrichten

Mit einem Kanalsymbol und einem Kanalbanner kannst Dich einladender und professioneller darstellen. Als Kanalsymbol eignet sich ein Profilfoto von Dir oder Dein Firmenlogo. Canva ist eine hilfreiche Plattform zur Erstellung Deines Logos sowie Deines Banners.

Hier gilt es ähnliche Dinge zu beachten wie bei Deiner Website.
Das Logo sollte

  • in einer guten Bildqualität vorliegen,
  • auch kleiner dargestellt noch gut erkennbar sein
  • und optisch mit Farben oder Schriftarten zur Wiederkennung Deiner Marke passen.

YouTube als Suchmaschine

Wie eingangs erwähnt ist YouTube eine Suchmaschine. Deshalb solltest Du bei der Benennung Deines Kanals nicht nur auf einen ansprechenden Text achten, sondern auch Suchbegriffe verwenden.

Diese Keywords können Dein Angebot direkt oder indirekt beschreiben. Für die Recherche von Keywords gibt es hilfreiche Tools. Für YouTube ist die Browsererweiterung Tube-Buddy gut geeignet. Wenn Du passende Keywords gefunden hast, wähle 2-3 aus und bringe sie in der Kanalbeschreibung unter. Deinen Videos solltest Du dann ebenfalls Keywords hinzufügen, da dies das Grundprinzip jeder Suchmaschine und auch das von YouTube ist.

Ich hoffe Du konntest etwas mitnehmen für Deine Videos. Falls Du noch Fragen hast, freue ich mich auf Dein Feedback in den Kommentaren.

2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Super guter Artikel.
    Hervorragend und übersichtlich dargestellt und nicht zu lang erklärt.
    Danke dafür.

    Antworten
    • Vielen Dank Tobias, freut mich sehr!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

22 Website Tipps

22 Website-Tipps

Mache Deine Website sofort attraktiver für neue Kunden!

You have Successfully Subscribed!